Historisches Werkzeug

 

linkes Bild, v.l.n.r.: Schmale Hand-Blechschere, ermöglicht das Schneiden von dünnen Blechen aus Stahl und weichen Metallen, um 1920, 31 × 5 × 3 cm
Schurschere, wird zum Scheren von Schafen verwendet, 1890, 30 × 9 × 3 cm
Schere, wird für verschiedene Zwecke gebraucht, um 1920, 28 × 12 × 1 cm
Stoffschere, wird zum Zurechtschneiden von Stoffen verwendet, um 1920, 29 × 11 × 4 cm

 

rechtes Bild, v.l.n.r.: Monierzange, wird überwiegend im Stahlbetonbau zum Verdrillen und Abtrennen von Bindedrähten benutzt, um 1930, 18 × 5,5 × 3,5 cm
Zuckerzange, wird zum Zerkleinern eines Zuckerhutes verwendet, Zucker wurde im 19. und frühen 20. Jahrhundert in Kegelform vertrieben, um 1880, 20 × 7 × 1 cm
Hand-Blechschere, ermöglicht das Schneiden von dünnen Blechen aus Stahl und weichen Metallen, 1920er-Jahre, 24 × 4,5 × 2 cm
Konuszange, wird für verschiedene handwerkliche Zwecke genutzt, beruflichen und privaten Gebrauch, um 1920, 23 × 5 × 1,5 cm

 

linkes Bild, v.l.n.r.: Lochschrot, dient dem Schmied zum Bearbeiten von Metall, 1950er-Jahre, 26 x 16 x 3 cm

Lochtreiber, wird zum Einschlagen von Löchern in Stahl genutzt, 1950er-Jahre, 31 × 11 × 3,5 cm

Glaserhammer, wird von Glasern zum Einschlagen der Nägel in die Kittfalz genutzt, 1930er-Jahre, 28 × 11,5 × 2 cm

Glaserhammer oder Feinschmiedehammer, wird von Glasern und Feinschmieden für verschiedene Zwecke verwendet, 1930er-Jahre, 19 × 7 × 1,5 cm

 

rechtes Bild, v.l.n.r.: Karosseriehammer, wird von Kfz-Handwerkern zum Ausbeulen von Metall verwendet, 1930er-Jahre, 25 x 13 x 2 cm

Schrotbeil, Trennwerkzeug, das von Schmieden zum Bearbeiten von Stahl genutzt wird, 1930er-Jahre, 29 × 17 × 4,5 cm

Schmiedehammer, wird vom Schmied zum Bearbeiten von Metall genutzt, 1950er-Jahre, 30 × 10 × 2,5 cm

Kreuzbeil, Schmiedewerkzeug, das zum Bearbeiten von Metall genutzt wird, 1950er-Jahre, 36 × 15 × 3 cm

 

 

linkes Bild, v.l.n.r.: Kantenzieher, Schuhmacher und Sattler ziehen hiermit die Ränder des Leders ab und veredeln es dadurch optisch, um 1910, 18,5 × 3,5 × 3,5 cm

Knopf-Einziehahle, wird von Sattlern und Schuhmachern genutzt, um im Leder Löcher für eine Naht vorzustechen, um 1910, 17 × 3 × 2,5 cm

Sackhaken, zum Verladen von Säcken, vor 1920, L: 17 cm, Dm: 4 cm

Schraubenzieher, wird verwendet, um Schrauben anzubringen, um 1900, 18 × 3 × 2,5 cm

 

rechtes Bild, v.l.n.r.: Wasserwaage, wird genutzt, um die Ausrichtung eines Objektes zu prüfen, um 1910, 28,5 × 2,5 × 2,5 cm

Gelenkmaßstab, wird zum Vermessen von Objekten und Abständen von verschiedenen Handwerksgruppen verwendet, um 1920, 32 × 3 × 1,5 cm

Parallel-Anreißer, dient dazu, Markierungslinien in bestimmten Abständen parallel zu einer bereits bearbeiteten Kante anzuzeichnen, wird vor allem in der Holzverarbeitung genutzt, um 1930, 32 × 10,5 × 3 cm

Simshobel, wird von Tischlern zum Glätten von Holz und zum Herstellen von Fälzen und Absätzen genutzt, um 1920, 26 × 2,5 × 14,5 cm